Villa Doris, insel Rab, Kroatien

• Die Geschichte der Insel Rab!

Die Stadt Rab verzeichnet eine lange und ruhmreiche Geschichte. Der Name der Insel Rab (Arbe, Arbia, Arve oder arba) stammt von dem Illyrischem Wort Arb, was soviel bedeutet wie dunkel, grün, bewaldet. Die Stadtmauern, Kirchen, Portale und Paläste spiegeln in den unterschiedlichsten Baustilen die Herrscher der Insel wieder.Mit die ersten waren die Illyrer, danach Griechen, Römer, Byzantiner, Venezianer und Ungarisch-Kroatische Herscher. Sie wird im 10. Jahr v. Chr. in einer altrömischen Urkunde erwähnt, wo der damalige Kaiser Oktavian Augustus, Rab zum Municipium ernennt d.h. Stadt mit Selbstverwaltung. Sein Nachfolger erwies der Insel mit dem seltenen Titel Epitheton „Felix“die Ehre, das soviel wie „Glückliches Rab“ bedeutet das zeigte das Rab schon damals eine sehr ziviliesiert und entwickelte Stadt war.

Um das Jahr 300 wurde in Lopar der kleine Marin geboren. Er erlernte das Handwerk des Steinmetzen und reiste auf der Suche nach Arbeit auf die gegenüberliegende Seite der Adria in der Nähe der heutigen Stadt Rimini. Durch seinen Fleiß und seine Keuschheit wurde er vom damaligen Bischof von Rimini, Gaudenzio, zum Diakon ernannt. Er wurde wegen seiner predigten über das Christentum verfolgt und flüchtete auf den Berg Titano, auf dem er eine kleine Kirche errichtete. Dort gründete er die erste Republik der Welt „San Marino“,wo noch immer seine Überreste aufbewahrt werden.

Der Schutzpatron der Insel ist der Hl. Christophorus der einer Legende nach , im Jahre 1075 die Stadt Rab vor den Normanen gerettet hat. Ihm zu Ehren finden alljährlich am Tag de s Hl. Christophorus (27.Juli) die Ritterspiele auf der Insel statt. Dieser Festtag liegt mitten in den Feierlichkeiten zur F j e r a  die jedes jahr in der zeit vom 25.-27. Juli stattfindet. Sie ist eine Erinnerung an Rab von damals, die Stadt, die ihre Freiheit und ihre selbständige Gemeinde- das Municipium- feierte. Sie ist in ganz Kroatien ein riesiges Spektakel das Einheimische sowie Besucher fasziniert und sogar weit über die grenzen Kroatiens bekannt ist.

Die Blütezeit des Tourismus erlebte die Insel zwischen den beiden Weltkriegen, als sich 1936 der englische König Edward VIII und seine Gattin hier aufhielten. Das englische Königspaar gehörte in diesem Jahr zu den Angesehendten Naturisten auf Rab, da zwei Jahre zuvor mit der Eröffnung des ersten öffentlichen Fkk-Strandes die Freikörperkultur offiziell begann. Sogar der Park „Komrcar“ , der oberhalb der Stadt Rab liegt, den der Oberförster Pravdoje Belia Anfang des 20. Jahrhunderts angelegt hat, ist ein Anziehungspunkt für Naturliebhaber. Dieser Park besteht nämlich zum Großteil aus Jahrhundertalten Kiefern, Tannen, Agaven und indischen Feigen und lädt zu erholsamen und langen Spaziergängen in berauschender Umgebung ein. Er lädt zu erholsamen und langen Spaziergängen in ein. Dieser park besteht nämlich zum großteil aus Jahrhundert alten Kiefern, tannen, Agaven und indischen Feigen und lädt ein zu erholsamen und langen Spaziergängen in berauschender Umgebung. Um der Insel neue Geheimnisse zu entlocken sind Sie gefragt um dies zu erleben oder einfach nur zu entspannen und sich wie im Paradis zu fühlen.

FELIX ARBA

Villa Doris Online

Vacation

Insel Rab

Für Gäste, die mit dem Boot anreisen, steht ein kostenloser Bootanlegeplatz 100 Meter von der Villa entfernt zur Verfügung.

Allgemeines über die Insel Rab

Die Insel Rab (italienisch Arbe) gehört zu den nördlichen Adriainseln die sich in der Kvarnerbucht befinden. Sie ist mit 2500 Sonnenstunden im Jahr und einem milden mediterranen Klima ein Paradies in der Adria. Mit 22 km länge und der größten Inselbreite von 11 km ist Sie eine sehr Überschaubare Insel mit der Fläche von 90,8 km.Der Höchste Punkt der Insel ist Kamenjak mit 408 Metern von woaus man eine phantastische Aussicht auf die Gesamte Insel und Umgebung hat. Hier leben ca. 10.000 Insulaner die sich größtenteils vom Tourismus, Landwirtschaft, Fischfang und Schiffsbau leben. Außer der Stadt Rab gibt es noch 7 Orte wie Lopar, Mundanije, Supetarska Draga, Kampor, Banjol, Barbat und Palit. Die Wassertemperatur beträgt in den Sommermonaten bis zu 26 C und in den Wintermonaten bis zu 10 C. Rab wird von reinem klarem Meer umgeben, das von der ständigen Strömung des südlichen Mittelmeerraums profitiert. Schon seit dem Jahre 1889 gilt Rab als Fremdenverkehrsort und ist seitdem als Luftkurort anerkannt. Besonders die gesunde Meeresluft und das milde Klima sind für die Behandlung von Herzleiden und Atemwegserkrankungen bekannt. Schon seit vielen Jahren führt die Insel Rab das Touristische Topangebot in Kroatien an und wird jeher dafür Ausgezeichnet und in der Presse erwähnt. Durch eines der letzten Naturschutzgebiete d.h. Rückzugsgebiete des Gänsegeieres (Gyps fulvus) in Europa ist die kleine Insel Rab weltbekannt und wird regelmäßig von Biologen besucht. Ein alter brauch der bei den rabern ist besagt das wenn man von Rab wegfährt man einen Stein mitnehmen soll, der dafür da ist um sein Ziel gut zu erreichen und Ihn und seine familie zu beschützen und nochmals nach rab zu führen wo er Ihn zurücklegt und sich so dafür bedankt das er und seine familie gut und Gesund wieder angekommen sind. Dank der unendlich schönen Strände sowie verführerischen Naturschönheiten sowie Jahrtausend alte Kultur, verschiedener Zivilisationen von der Antike bis zur Gegenwart, konnte die Insel ihrerseits jeher vieles bieten und wird deswegen in vielen weltbekannten Fachzeitschriften genannt.

 

Wichtige Feierlichkeiten:

09.05. Ritterturnier am Platz des Hl. Christoph in Rab

25.06. Ritterturnier am Platz des Hl. Christoph in Rab

25.07. Beginn der Fjera (mittelalterliches Fest) am Platz des Hl. Christoph in Rab Beginn

26.07 Fjera (mittelalterliches Fest) Kaldanac in Rab

27.07 Fjera (mittelalterliches Fest), Ritterturnier (Armbrustschützen) am Platz des Hl. Christoph und Varos in Rab

15.08 Ritterturnier (Armbrustschützen) am Platz des Hl. Christoph und Varos in Rab